Generalversammlung 2021 erneut vertagt !

Die Generalversammlung 2021 des Schützen- und Heimatverein Gristede wird auf unbestimmte Zeit weiter verschoben. Turnusmäßig hätte die Versammlung bereits Ende Januar stattfinden sollen, wurde aber aufgrund der anhaltenden Coronapandemie abgesagt und auf Ende März vertagt. Doch auch dieser Termin kann aufgrund der derzeitigen Coronalage leider nicht gehalten werden. Der Vorstand wird die Mitglieder des Vereins entsprechend informieren wenn die Versammlung stattfinden kann / darf.

Auch der Schießbetrieb im Schützenhaus an der Heller Landstraße in Gristede ruht weiterhin, obwohl seitens des Vereins angestrebt wird diesen vorerst für die Schützenjugend unter Einhaltung der Coronaregeln sowie einem entsprechenden Hygienekonzept möglichst bald wieder zu ermöglichen.

Zwischenzeitlich ist im Schützenhaus aber auch einiges passiert. So wurde zu Beginn des Jahres die defekte und in die Jahre gekommene Heizungsanlage komplett erneuert. Zudem wurden einige bauliche Änderungen vorgenommen indem man einen zusätzlichen Büroraum sowie einen Umkleideraum eingerichtet hat. Weiterhin wurden in diesem Zuge auch viele Malerarbeiten durchgeführt.

Da der Frühling langsam aber sicher näher rückt wurde zum Teil auch schon mit der Rasenpflege des KK-Standes begonnen sowie entsprechende neue Gerätschaften angeschafft. In den nächsten Wochen steht zudem die Überprüfung, Reinigung und das Aktualisieren der elektronischen Schießstände auf dem Programm.

Der Schützen- und Heimatverein hofft, wie viele andere auch, das sich die Coronasituation bald bessert und nicht nur wieder "Leben" ins Schützenhaus sondern insgesamt auch in den Verein einziehen kann. In wie Weit und in welchem Umfang muss die Zukunft zeigen. Wünschenswert wäre es alle Mal, sodass man in diesem Jahr eventuell auch wieder ein Schützenfest feiern könnte....

Bleibt gesund !