Schützen waren mit Rad unterwegs


Dieses Jahr fühte die Radtour der Schützen vom Schützenhaus über die Hosüne und den Kirchweg zur Minigolfanlage beim Jagdhaus Eiden. Dort wurde pausiert und sich gestärkt.

Weiter ging es über den Weethornweg und den Jückenweg ins Industriegebiet Kayhauserfeld. Dort wurden die Schützen von Hermann (von einigen auch Werner genannt) bei der Aalräucherei Bruns erwartet. Bei Aal-Häppchen und Löffeltrunk erfuhr man viel über den Aal, den Lachs und die Geschichte der Aalräucherei. Anschließend wurde der Betrieb besichtigt und man sah so den Weg des Aals vom (angeblichen) Taufbecken bis zur Räucherkammer.

Von dort aus ging es wieder zurück zum Schützenhaus nach Gristede, wo der Grill bereits befeuert war. Unterwegs zeigte sich nur bei einem Schützen Materialschwäche und die Kette überstand die Abfahrt von der Autobahnüberführung nicht.

Die Schützen bedanken sich bei Jürgen und Holger für die gute Organisation und wünschen dem neuen Festausschuss Rainer Brunßen und Sven zur Brügge viel Erfolg für das nächste Jahr !